Informationen zum Corona-Virus

Update (13.03.’20, 14:30 Uhr)

Das Training für Fußball und Tischtennis wird auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.
Weitere Informationen folgen.



Update (12.03.’20, 20:00 Uhr)

Der NFV hat für dieses Wochenende sämtlichen Fußballspiele abgesagt!



 

Liebe Mitglieder des TSV Venne von 1928 e.V.,

der Ausbruch des neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2) verunsichert uns zurzeit alle. Auch wir haben uns über die Organisation des Vereinsleben Gedanken gemacht und möchten euch hiermit informieren, wie wir als Verein hiermit umgehen.

Die Trainingszeiten sowie geplante Treffen finden weiterhin statt. Nach den derzeitigen Informationen gibt es keinen Grund, diese ausfallen zu lassen, da wir keine Hinweise haben, dass sich eines unserer Vereinsmitglieder mit dem Corona-Virus angesteckt hat.

Gleiches gilt derzeit für die alle Veranstaltungen unseres Vereins. Wir weisen allerdings vorsorglich darauf hin, dass wir uns eine Absage vorbehalten, wenn uns dies vor dem Hintergrund der zunehmenden Ausbreitung des Corona-Virus geboten scheint oder wir von Seiten der Gemeinde/des Landkreises oder Gesundheitsministerium zur Absage angehalten werden.

 

Wir möchten Sie beim Besuch von Veranstaltungen sowie Sportstätten unseres TSV Venne und des Trainings um die Einhaltung der folgenden Vorsichtsmaßnahmen bitten, um einer Ausbreitung des Corona-Virus möglichst entgegenzuwirken:

  1. Sollten Sie in der jüngsten Vergangenheit aus einer besonders gefährdeten Region, also aus China, Japan, Italien und Südkorea, zurückgekehrt sein, bleiben Sie bitte dem Training bzw. den Vereinsveranstaltungen für 14 Tage nach Rückkehr fern. Bei Erkältungssymptomen melden Sie sich bitte bei Ihrem Hausarzt – zunächst telefonisch – und besprechen Sie mit ihm, was zu tun ist.
  2. Leiden Sie oder Ihr Kind unter Erkältungssymptomen, möchten wir Sie bitten, Veranstaltungen des Vereins und auch dem Training derzeit fernzubleiben. Denn die Symptome des neuartigen Corona-Virus ähneln denen einer ganz „normalen“ Erkältung, sodass sich ohne Test nicht unterscheiden lässt, ob Sie an Corona erkrankt sind oder nicht. Um eine Ansteckung zu vermeiden, sind unsere Übungsleiter gehalten, Teilnehmer mit Erkältungssymptomen nicht zum Training zuzulassen. Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahmen.
  3. Wir empfehlen Ihnen außerdem beim Besuch unserer Veranstaltungen oder beim Training die folgenden Hygienemaßnahmen zu beachten. Nach Aussage der Experten kann hiermit eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus verhindert werden. Waschen Sie sich regelmäßig, in jedem Fall vor und nach dem Training, nach der Benutzung der Toilette, vor Kontakt mit Lebensmitteln und nach Kontakt mit Personen, die Erkältungssymptome zeigen, die Hände gründlich (min. 30 Sekunden) mit warmem Wasser und Seife. Trocknen Sie sich die Hände anschließend mit einem Einmal-Handtuch ab. Eine Handdesinfektion ist – so die Experten – nicht notwendig. Schadet aber auch nicht. Wenn Sie also Desinfektionsmittel zur Hand haben, benutzen Sie es ruhig.

Achten Sie auf die Husten- und Niesetikette. Husten und niesen Sie bitte niemanden direkt an. Husten und niesen Sie bitte auch nicht in Ihre Hand, sondern in die Ellenbogenbeuge. Benutzte Taschentücher entsorgen Sie bitte in den Abfallbehältern oder nehmen diese mit nach Hause. Verzichten Sie darauf, Vereinskameraden per Handschlag oder mit einer Umarmung zu begrüßen und zu verabschieden. Enger Körperkontakt begünstigt eine Infektion.

Fassen Sie sich so wenig wie möglich ins Gesicht, um die Übertragung von Viren über die Mund- und Nasenschleimhaut und das Bindegewebe der Augen nach Möglichkeit zu vermeiden. Trinken Sie bitte nur aus Ihren eigenen Trinkflaschen, Tassen und Gläsern. Vermeiden Sie Verwechslungen und trinken Sie auch nicht mit dem Mund direkt aus dem Wasserhahn.

Bitte halten Sie auch Ihre Kinder an, diese Hygienemaßnahmen einzuhalten. Nehmen Sie an Veranstaltungen des Vereins teil, empfehlen wir Ihnen außerdem, vorher selbst eine individuelle Risikoabwägung vorzunehmen.

Gehören Sie zu einer der Risikogruppen, die vom Corona-Virus besonders schwer betroffen sind, möchten wir Sie bitten, sehr sorgfältig abzuwägen, ob Sie derzeit an unseren Veranstaltungen und am Training teilnehmen. Denn: Auch wenn wir uns viel Mühe geben, können wir nicht garantieren, dass sich unter den Teilnehmern doch jemand aufhält, der sich mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert hat. Bei Fragen können Sie sich gerne an den Vorstand des TSV Venne von 1928 e.V. oder an das Gesundheitsministerium des Landes Niedersachen wenden.

Haben Sie die Befürchtung, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben, kontaktieren Sie Ihren Haus- oder Kinderarzt telefonisch oder wenden Sie sich an die bundesweite Rufnummer für den hausärztlichen Notdienst 116 117 oder die Hotline des Gesundheitsministeriums, beziehungsweise an das Gesundheitsamt des Landkreises Osnabrück.

 

Venne, den 12. März 2020

 

Der Vorstand des TSV Venne von 1928 e.V.

0 0 vote
Article Rating